Portraits

Hier können Sie mehr über erfolgreiche Frauen erfahren, die bereits im Rahmen des letzten Projektes ihr eigenes Unternehmen gegründet haben! Sie finden ausgewählte Portraits von burgenländischen Unternehmerinnen aus unterschiedlichsten Branchen und Tätigkeitsfeldern:

Natascha Migsich

 

Bevor Frau Migsich ihre eigene Shiatsu-Praxis „Shiatsu Auszeit, Berührung mit Wirkung“ im Oktober 2018 gegründet hat, absolvierte sie das Gründerinnenprogramm. „Ich freute mich auf jeden neuen Termin, wo ich wieder neue Erfahrungen machen durfte und neue Inhalte erlernen konnte“, so Frau Migsich. Sie lernte viele inspirierende Frauen kennen, woraus sich eine Gemeinschaft bildete, die in manchen Situationen sehr hilfreich und unterstützend war. Sie hat durch das Programm viele Tipps zur Gründung erhalten. Rückblickend ist sie sehr glücklich und dankbar, Teil dieses Programms gewesen zu sein.


Claudia Mazohl

 

 

Nach einem Jahr intensiver Arbeit wurde Anfang November 2017 „Der Hochzeitsladen“ eröffnet. Dieser ist als Wedding-Concept-Store weit mehr als nur ein Brautmodengeschäft. In gemütlicher Atmosphäre bieten sie den Bräuten und Brautpaaren Brautkleider, Accessoires, Hochzeitsdekoration und Dekorationsgegenstände zum Mieten. Derzeit befinden sie sich in der zweiten Hochzeitssaison, haben eine Mitarbeiterin angestellt und sind im Gespräch mit neuen Brautmode-Designer um die Kleiderauswahl für ihre Zielgruppe zu erweitern.

 

 

 

„Für mich war es hilfreich, das Know-how über Rechtsformen, Finanzamt & Steuern, BWL und Businessplan zu erweitern. Nicht zuletzt konnte ich einige Netzwerkkontakte aufbauen und lernte viele tolle Persönlichkeiten kennen.“, berichtet Frau Mazohl.

 

www.derhochzeitsladen.at

 


Katharina Zima

 

 

Mit gaja acoustic bietet die Künstlerin Akkustik-Bilder mit ästhetischem Mehrwert an.

 

Das Gründerinnenprogramm hat ihr eine wertvolle Hilfestellung und eine gute Vernetzung in der Gründungsphase ermöglicht. Der Kontakt mit Gleichgesinnten und das intensive Herausarbeiten des eigenen „Warum“ waren für sie sehr wichtig.

 

www.gaja-acoustic.at/

 


 

 

AndreaRosa Rittnauer-Soder

 

 

Frau Rittnauer-Soder hat ihr „s´gsundes Eck“ inzwischen seit 2 Jahren und ist damit seit Beginn zufrieden. Auch wenn sich einige Konsumenten zu Stammkunden entwickelten, darf sie sich auch laufend über Neukunden freuen. Ihre Workshops werden gerne gebucht, auch auf Messen und Märkte ist sie vertreten. Diverse Weiterbildungen stehen bei ihr ebenfalls fix im Kalender. Beim Programm waren für sie die gegenseitige Unterstützung, das Coaching und Social Media ganz wichtig und ist zusammenfassend sehr froh, ein Teil des Projektes gewesen zu sein.

 

„Wenn ich die Wahl hätte – ich würde es wieder tun.“

 

 

www.sgsundeeck.at


Sonja Steiner

 

 

Neben der Vermittlung von grundlegenden Dingen für die Selbstständigkeit (Finanzielles, Auftreten, usw.) haben Frau Steiner unter anderem die regelmäßigen Termine und der Austausch mit den Coaches und den Kurskolleginnen bei der Stange gehalten, wenn Zweifel aufgekommen sind. Schritt für Schritt ist sie in das Unternehmerin-Sein hineingewachsen und ist unendlich froh, dass sich ihr diese Chance geboten hat. Am Anfang ihrer neuen Aufgabe war es etwas zäh, doch aufgrund von Empfehlungen verschaffte sich die Ärztin einer Klientin einen Eindruck und schickt nun ihre Patienten zur Behandlung zu ihr.

 

www.sanftundeffektiv.at/

 


Mag. Petra Ott

 

 

Frau Mag. Ott hat die Schlaue Box entwickelt. Sie beinhaltet eine Strukturhilfe, die Kinder bei der selbstständigen Bewältigung von Aufgaben und Herausforderungen im Alltag unterstützt.

 

Das Gründerinnenprogramm war für sie eine sehr wertvolle Möglichkeit das Projekt auf die Beine zu stellen. Sie hat viele Gleichgesinnte kennengelernt, wodurch sie ihr Netzwerk erweitert und viele wichtige Inputs erhalten hat.

 

www.dieschlauebox.at

 

Stephanie Müller

 

 

„Ein Unternehmen verläuft wellig, manchmal besser und manchmal weniger gut. Wenn man lernt mit den Wellen zu gehen, dann ist jedes Jahr ein gutes Jahr.“

 

Neben der Kinesiologie, den Bachblüten und den Klangschalen erlernt sie derzeit die Cranio Sacrale Balance. Es sind sehr zeitintensive Kurse, weswegen es im Moment etwas ruhiger in der Praxis ist. Dennoch hat sie im Vergleich zum Vorjahr im Schnitt 2 Klienten mehr pro Woche und blickt voller Zuversicht in die Zukunft.

 

 

Wie denkt eine Unternehmerin? Wie muss ich mich in der Öffentlichkeit bewegen? Diese Fragen und noch viele mehr wurden in den Workshops beantwortet, in denen sie auch Freundschaften geschlossen hat.

 

www.einfachsein.eu

 


Sigrid Novak

 

Das „Frissfisch“ Unternehmen wurde von
Sigrid Novak, als ein nachhaltiges Unternehmen gegründet, welches die Fischfarm im burgenländischen Sigleß komplettiert.
Als Hundeliebhaberin seit sie denken kann,
ist es ihr ein großes Anliegen,
gesundes Hunde- & Katzenfutter herzustellen.

"Das Gründerinnenprogramm hat mir inhaltlich weitergeholfen und ich habe den Tipp für eine Förderung bekommen, die den Start erst ermöglicht hat."

 

www.frissfisch.at